Höhenarbeiten

Höhenarbeiten mittels seilunterstützender Zugangstechnik (SZT)

Höhenarbeiter sind ausgebildete Anwender von SZT, da das ungesicherte Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich heute im Rahmen der Standards der modernen Arbeitssicherheit nicht mehr zulässig ist.

Höhenarbeiter haben mehrere große Vorteile gegenüber dem traditionellen Gerüstbau, das sie sich wesentlich schneller und flexibler bewegen können als bei einem Gerüst und auch an schwer zugänglichen Baustellen arbeiten können, die entweder zu hoch oder unzugänglich für ein Gerüst oder Kran sind. Ausserdem sind die Absperrungen und die damit verbundene Behinderung für Fußgänger- oder Straßenverkehr in einem wesentlich kleinerem Umfang nötig als bei Gerüstarbeiten.

Höhenarbeiter sind auch kostengünstiger als ander Alternativen, da keine teueren Geräte- und Materialkosten anfallen.

Einsatzbereiche in diesem Bereich sind z.B.:

  • Maler- und Verputzarbeiten
  • Werbebannermontage
  • Montagearbeiten
  • Überprüfungen von Schornsteinen
  • Grafittientfernung
  • Reinigung v. Industrie-/Gebäudefassaden
  • Antennen-/Richtfunkmontage
  • Felsräumung
  • Bewuchsentferung
  • Anbringen von Taubenschutz
  • Reparatur/Installation v.Elektroanlagen
  • Fenster-/Wintergartenreinigung
  • Dacharbeiten
  • Solaranlagenreinigung
  • Sicherung v. Sturmschäden